Titandioxid – Ein Stoff, den Sie meiden sollten

Titandioxid ist ein weit verbreiteter Zusatzstoff in Kosmetika, manchen Lebensmitteln, Textilien und Farben. Immer wieder kam der Stoff ins Gespräch, weil er als Nanopartikel ein gewisses Gefahrenpotential bergen könnte. Im Januar 2017 wurde eine neue Studie veröffentlicht, die genau das bestätigt: Titandioxid scheint sich im Körper einzulagern, das Immunsystem zu schwächen und Krebs verursachen zu können – und zwar schon in genau jener kleinen Dosis, die man täglich über die Zahncreme, die Magnesiumtablette oder das Kaudragee zu sich nimmt.

Titandioxid – das weisse Pigment

Titandioxid ist ein beliebter Zusatzstoff – ein weisses bis durchscheinendes Pigment, das z. B. in den folgenden Produkten zur Aufhellung Einsatz findet:
 

  • Dragees, Kaugummis und Hustenbonbons: Überall, wo helle glänzende oder glatte Überzüge zu sehen sind
  • Süssigkeiten, Schokolade, Kekse
  • Käse und helle Saucen
  • Nahrungsergänzungsmittel, z. B. Magnesium- oder Calciumtabletten
  • Zahncremes, Sonnenschutzmittel und andere Kosmetika: In Sonnenschutzmitteln dienen die winzigen Titandioxidpartikel als sog. mineralische Lichtschutzfilter, die UV-Strahlung reflektieren, so dass diese der Haut nichts anhaben kann.
  • Ölfarben und weisse Wandfarben: Als weisses Pigment hat Titandioxid ungewöhnlich hohes Deck- und gleichzeitig hervorragendes Aufhellvermögen
    und viele weitere Produkte mehr, wie Lacke, Kunststoffe, Textilien etc.

Lesen Sie mehr: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/titandioxid-verursacht-krebs-170204010.html

zurück

Foto download



Magazin PESO PERFECTO



Communities




© 2014 | Impressum und Allgemeine Geschäfsbedingungen | Credits
Urbanización Boladilla Baja, Crta. Cádiz km163,500
29689 Estepona - Marbella

beauty24 Hotelbewertungen
Newsletter

Senden



Direkte Durchwahl
+34 951 082 090
info@healthouse-naturhouse.com



Home | Programmes | Übernachtung | Kids FIT and FUN | Kochkunst | Health & Spa Center | Gesundheit | Tour virtual 360